Mozartpreis 2020 geht an das inklusive A-capella-EnsembleThonkunst

Der Mozartpreis 2020 der Sächsischen Mozartgesellschaft wurde am 01.10.2020 im Rahmen des Eröffnungskonzertes des Mozartfestes in Chemnitz an das inklusive A-capella-Ensemble Thonkunst verliehen.

Der Chor Thonkunst wird für seine Arbeit und sein Wirken mit dem Mozartpreis in Höhe von 5.000 € gewürdigt. Der inklusive Chor der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen der Diakonie am Thonberg nahm den Preis persönlich entgegen. Die Mitglieder sind sich sicher, dass Musik hervorragend dazu beitragen kann, den Begriff „Inklusion“ mit Leben zu erfüllen und für alle „hörbar“ zu machen. Musik überwindet so Barrieren.

Ein Video vom Chor (Dokumentation zum 10. Geburtstag) finden Sie hier.
Weitere Informationen zu Thonkunst finden Sie hier.

Der Hauptgeschäftsführer der BBW-Leipzig-Gruppe, Tobias Schmidt, würdigte in seiner Laudatio das große Engagement und die Leidenschaft der Sänger*innen: "Es ist schon lange nicht mehr nur eine Ergänzung zur Arbeit in der Werkstatt, es ist mehr as ein Angebot, das im nächsten Jahr vielleicht gegen ein anderes getauscht wird. Es ist mehr, als zusammen zu singen. Hier passiert musikalische Bildung und die Förderung musikalischer Talente!"

Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie hier.

Ganz herzliche Glückwünsche sendet auch der Vorstand der LAG WfbM an den Chor. Es ist großartig und staunenswert, wie breit und qualitätsvoll Sie in der Diakonie am Thonberg arbeiten. Wir wünschen Ihnen weiterhin sehr viel Freude dabei.

Bild- und Textquellen: BBW-Leipzig